Telekomgebäude Wieselburg

Im Zuge der Neugestaltung des Vorplatzes der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg wurde auch die Rückseite des damaligen Postgebäudes optisch aufbereitet. Die in die Jahre gekommene und verwitterte Fassade wurde mittels einem blick- und lichtdurchlässigen Materials neu bespannt.

Die Vorteile der Bespannung mittels Mesh-Gewebe sind unter anderem eine schnellere und kostengünstigere Umsetzung im Vergleich zu konventionellen Fassaden, es sind keine baulichen Änderungen nötig da Luft und Licht ungehindert durch das Material strömt und das weiters kann das Trägersystem für den Großdruck auf allen Untergründen montiert werden.